Hochzeit - Sakrament der Ehe

 

Sie haben einen Menschen gefunden, der mit Ihnen durchs Leben gehen will. Herzlichen Glückwunsch.

Die Ehe unter Getauften ist nach katholischem Glauben ein Sakrament, d.h. ein wirksames Zeichen der Nähe Gottes. In der Liebe, in der Treue und in dem unbedingten Ja-Wort der Eheleute zueinander wird die Liebe und Treue Gottes zu den Menschen erfahrbar.


Die Kirche versteht die Ehe als einen exklusiven Lebens- und Liebesbund, d. h. ausschließlich eines Mannes und einer Frau, die treu zueinander stehen. Dieser Bund wird für die Dauer des Lebens geschlossen. Er ist auf das Wohl der Eheleute und auf Kinder hingeordnet. Bei einer katholischen Eheschließung muss einer der Partner Mitglied der katholischen Kirche sein.


Wenn die Trauung in einer katholischen Kirche und im Ritus der katholischen Kirche gefeiert werden soll, dann wird die Ehe vor einem katholischen Geistlichen und zwei Zeugen geschlossen. Wenn eine Katholikin oder ein Katholik in einer anderen Form (z.B. in einem evangelischen Gottesdienst) heiraten will, dann kann dazu bei entsprechenden Gründen der "Dispens von der Formpflicht" für den katholischen Partner gegeben werden - auf diese Weise ist auch eine nicht im katholischen Ritus geschlossene Ehe als vollgültige, sakramentale Ehe anerkannt.

In einem Traugespräch wird der Geistliche mit Ihnen über die wichtigen Fragen einer christlichen Ehe sprechen. Am Kleinen Michel laden wir zudem die Paare in Gruppen zu einem Vorbereitungswochenende ein. Dies ermöglicht Ihnen, sich persönlich mit dem biblischen Sinn und der spirituellen Dimension einer christlichen Ehe zu beschäftigen und den Ablauf eines Traugottesdienstes so zu verstehen, dass Sie Ihre individuelle Trauung gut gestalten können.


Wenn Sie nicht zur Gemeinde des Kleinen Michel gehören, könnte es sinnvoll sein, zunächst mit dem Pfarrer Ihres Wohnortes Kontakt aufzunehmen und mit ihm darüber zu sprechen, ob er den Gottesdienst mit Ihnen feiern möchte, sei es am Wohnort, sei es bei uns. Sie können aber auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen (pater@kleiner-michel.de).

Wir planen die Hochzeiten des jeweils kommenden Jahres frühestens ab Oktober oder November des Vorjahres und bitten um Verständnis, dass wir längerfristig keine Terminzusagen geben können, außer wenn Sie bereits einen Priester oder Diakon haben, der Ihnen bei Ihrer Trauung assistiert.

 

Als pdf ausführliche Informationen:
Merkblatt zur Hochzeit im Kleinen Michel

 Photographen/Photographinnen bitte beachten Sie das
Merkblatt für Photo/Video bei Hochzeiten im Kleinen Michel


Weitere Fragen
beantwortet z.B. auch diese Webseite: www.kirchlich-heiraten.info
Den Ablauf der Traugottesdienstes und eine Vorlage für das Liedheft etc. finden Sie hier: www.martin-loewenstein.de

Den Saal des Kleinen Michel für Ihre private Hochzeitsfeier vermieten wir nur an Paare, die zu einer der Sonntagsgemeinden des Kleinen Michel regelmäßig gehören und sich entsprechend hier auskennen; Sie können uns gerne ansprechen.

 

 

Ehevorbereitungsseminare 2020

 

Die außerordentlich positiven Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass es gut ist, das Angebot auf dem Weg zur Trauung auszubauen, weswegen wir im kommenden halben Jahr zwei Ehevorbereitungsseminare anbieten. In diesen können Sie zusätzlich zu den allgemeinen Dingen auch die speziellen Gegebenheiten einer Trauung am Kleinen Michel kennenlernen und Ihre persönlichen Fragen stellen.

Der erste Termin ist ein Novum: Für „konfessionsverbindende Paare“ (ein Teil evangelisch, ein Teil katholisch) biete ich zusammen mit dem evangelischen Hauptpastor Jens-Martin Kruse von St. Petri ein gemeinsames ökumenisches Ehevorbereitungsseminar an, in dem wir vor allem auf die Besonderheiten einer „konfessionsverbindenden Ehe“ und einer sogenannten „ökumenischen Trauung“ eingehen wollen.

Sie sind herzlich eingeladen, als Paar an einem der Seminare teilzunehmen und sich dazu (formlos) anzumelden:

Wir treffen uns am Samstag um 11h und beginnen mit einem Brunch. Sie können also ausgeschlafen und hungrig kommen. Alle bringen eine Kleinigkeit fürs Brunch mit – das organisieren wir kurz vorher mit einem Doodle. Anschließend finden ein paar Einheiten sowohl in der Gruppe als auch für Sie allein als Brautpaar statt.

 

Am Sonntag, 15. März 2020, sind alle außerdem herzlich eingeladen, im 11.30 Uhr-Gottesdienst einen Verlobungssegen zu empfangen.


Pater Philipp Görtz SJ, Pfarrer vom Kleinen Michel